Traditionelles Frühjahrskonzert 2015

28. März 2015 im Haus der Dorfgemeinschaft in Schabs

Von Helden, coolen Typen und Babys

 

Ja, bei unserem diesjährigen Frühjahrskonzert war wieder für jeden etwas dabei. Am vergangenen Samstag, 28. März lud die Musikkapelle Schabs unter der Leitung von Obmann Stefan Gasser und Kapellmeister Stephan Obexer zum traditionellen Jahreskonzert ein. Der große Saal im Haus der Dorfgemeinschaft in Schabs war bis auf den letzten Platz besetzt als die etwa 55 Musikantinnen und Musikanten aufgeregt die Bühne betraten. Nach der Begrüßung durch unseren Obmann Stefan Gasser folgte das erste Stück des Abends, „Meraner Herbstzauber“ von Emil Hornof. Durch den Abend führte mit Witz und Charme Ruth Reichegger. Wieder einmal schaffte sie es, die Ansagen der Stücke in einer brillanten Weise vorzutragen und zog die Zuhörer in ihren Bann, als sie mit bildhafter Sprache das nächste Stück, die „Alpina Saga“ von Thomas Doss einleitete. Dieses Stück hatten wir bereits vor einigen Jahren mit Stephan bereits gespielt, damals fehlte es aber noch an der Besetzung. In diesem Jahr präsentierten wir das Stück erneut (nun haben wir ja endlich auch eine Fagöttin!! :) ). Das nächste Stück war die „Heidrun Polka“, welche der Komponist Franz Watz anlässlich der Geburt seiner Tochter Heidrun schrieb. Waaas für ein Zufall, dass auch unser Stephan bald Papi wird ;)

 

Weiter ging es mit „Indiana Jones Selection“, komponiert von John Williams und arrangiert von Hans van der Heide. Da konnten sich unser hohes Blech und die Posaunen mal ordentlich gehen lassen. Als letzte 2 Stücke spielte die MK Schabs absolute Ohrwürmer: „Bryan Adams“, arrangiert von Wolfgang Wössner und „The Blues Brothers Revue“, arrangiert von Jay Bocook. Es waren sogar zwei Blues Brothers anwesend! ;)

 

Geehrt wurde an diesem Abend auch jemand: Unsere Saxophonistin Simone Rungger erhielt das Abzeichen für ihre 15-jährige Tätigkeit bei verschiedenen Musikkapellen. Das Abzeichen wurde ihr vom Landeskapellmeister Sigisbert Mutschlechner höchstpersönlich verliehen.

 

Zum Abschluss des Abends dirigierten unsere zwei Nachwuchs-Kapellmeister Katharina Gasser („Zwei Tränen“-Polka von Karel Vacek) und Martin Oberhauser („Laridah“-Marsch von May Hempel).

Im Anschluss an das Konzert folgte das traditionelle Buffet mit allerlei Leckereien. Einen großen Dank gilt an dieser Stelle allen fleißigen Bäckern und Köchen :)

 

Ein weiterer Dank sei auch den vielen Helfern ausgesprochen, welche die Musikkapelle Schabs über das ganze Jahr hin unterstützen. Vergelt’s Gott!

 

Hier die Fotogalerie vor, während und nach dem Konzert


Und hier geht's zu den Aufnahmen