Das Probelokal

Erste Probe im neuen Probelokal am 21.Mai 1990
Erste Probe im neuen Probelokal am 21.Mai 1990

1984, als die meisten der neuen Musikanten noch nicht einmal Noten lesen konnten, fanden der Unterricht und die ersten Proben im Theatersaal des Gemeindehauses Schabs oder im Widum statt. Allerdings klangen die ersten Töne anscheinend so schrecklich, dass der damalige Gemeindesekretär von Natz‑Schabs Walter Mitterrutzner alle Hebel in Bewegung setzte, um der Musikkapelle schnellstmöglich einen anderen Proberaum zur Verfügung zu stellen. So „durften“ die Musikanten fortan im Werkraum im Keller der neuen Grundschule ihre Proben abhalten. Vorsichtshalber wurden die Decke und die Wände mit Schaumgummi und Eierkartons zur Schallisolierung ausgekleidet.

 

Ende der 80er Jahre bekam die Musik kapelle Schabs beim Bau der Erweiterung der Feuerwehrhalle ein Probelokal oberhalb der Halle zugesichert. Die Gemeinde hatte der Musikkapelle den Bau übergeben. Zur Finanzierung des Umbaus und der Einrichtung wurde sogar eigenständig Holz gehackt. Durch verschiedene Beiträge des Landes und der Gemeinde und großzügige Spenden der Bevölkerung konnte das Projekt schließlich verwirklicht werden und am 23. Mai 1990 fand die erste Probe im neuerrichteten Probelokal statt.

 

Am 9. September 1990 wurde das Lokal vom damaligen Ortspfarrer Adalbert Steinmair gesegnet. Im Laufe der Jahre wurde im Probelokal einiges geändert bzw. hinzu gefügt, wie zum Beispiel Podeste, Kästen und Teppiche und es häuften sich Erinnerungsstücke verschiedener Ereignisse und Auftritte an. Plakate von vergangenen Festen, Gruppen fotos, Hochzeitsbilder, Urkunden und Fotocollagen zieren nun die Wände.

 

In der Sitzecke mit Tisch, Eckbank und Stühlen finden die Ausschusssitzungen und wichtigen  Besprechungen statt. Nach der Probe versammelt man sich dort auch gerne zu einem „Karterle“ oder gemütlichen Gesprächen. Instrumente und Koffer liegen im ganzen Raum verstreut, diverses Schlagzeugzubehör findet sich auf den Fensterbrettern wieder. Den neuesten Stolz der Musikkapelle bildet die Vitrine mit der neuen Fahne an einer der Wände.

Auf den ersten Blick ein geordnetes Chaos, in dem man sich richtig heimisch fühlen kann!

 

Probelokal 2009
Probelokal 2009